abnehmen mit hypnose

Abnehmen mit Hypnose

Abnehmen mit Hypnose leicht gemacht. Ohne Anstrengung bequem von zu Hause aus.

1. EINLEITUNG – Abnehmen mit Hypnose

Adipositas trägt zu vielen vermeidbaren Gesundheitsproblemen bei. Wie Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Bluthochdruck, Hypercholesterinämie und vieles mehr. In einigen Ländern ist Adipositas eine Epidemie, da über 70% der Bevölkerung davon betroffen sind.

Die Ursachen für Fettleibigkeit sind vielfältig und sie werden von vielen verschiedenen Faktoren beeinflusst. Die Selbsthypnose kann so angepasst werden, dass sie die Faktoren der Lebensweise verhaltensbezogen anspricht – emotional, bewusst und unbewusst.

Das Ziel des Einsatzes von Selbsthypnose zur Gewichtskontrolle, ist die Abkehr von Diäten und restriktiven Essgewohnheiten und sich auf die lebenslangen Muster eines gesunden Lebensstils zu fokussieren. Essen und körperliche Aktivität zur Erhaltung eines gesunden Gleichgewichts.

2. Definierte Begriffe – Abnehmen mit Hypnose

Abnehmen mit Hypnose ist ein Zustand innerer fokussierter Aufmerksamkeit. Sie ist wie die Verwendung einer Lupe, um die Sonnenstrahlen zu fokussieren. Wenn unser Geist konzentriert und fokussiert ist, sind wir in der Lage unseren Verstand verstärkt zu gebrauchen. Hypnose erlaubt den Menschen mehr Potenzial zu entdecken.

Hypnose ist ein System die Informationen effektiver austauschen. Eine dieser Methoden wird Trance genannt. Es handelt sich um einen Prozess, bei dem ein fokussiertes Bewusstsein geschaffen wird. Sie befähigt Ihre Wünsche zu akzeptieren und zu teilen.

Das fokussieren Ihres Bewusstseins vergrößert ihr Unterbewusstsein sich zu akzeptieren und auch so zu handeln. Trance ist ein bewusster Zustand konzentrierter Aufmerksamkeit und Absorption in die eigenen Ideen und Bilder. Sie ist also kein Schlaf!

Wie setzen die Selbsthypnose ein, um einen Nutzen oder therapeutischen Erfolg für uns zu erzielen.

3. UNTERRICHTUN ÜBER SELBSTHYPNOSE

Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten die Selbsthypnose zu erlernen. Jede effektive Induktionsmethode wird ausreichen. Idealerweise ist die direkte Eins-zu-eins- oder Face-to-Face-Interaktion die beste Umgebung zum Erlernen der Selbsthypnose. Aber wenn dies nicht möglich ist, kann schriftliches Lehr- und Audiomaterial verwendet werden.

Hypnotische Suggestionen sollen folgendes fördern:

  • Änderung des Lebensstils (Verhaltens)
  • Änderungen der gesunden Lebensweise in Bezug auf Ernährung
  • Portionsgrößen, gesunde Lebensmittelauswahl
  • Änderungen im Einkaufsverhalten
  • Selbstbild und Selbstliebe

Abnehmen mit Hypnose gezielt einsetzen

Hypnose kann eingesetzt werden, um das Selbstbild zu verändern.

  • Negative Gedanken reduzieren
  • Positive Verhaltensmuster gegenüber sich selbst erlernen
  • Verstärkendes Selbstbild und Selbstfürsorge entwickeln
  • Die Stärkung des Egos und die Motivation für positive Veränderungen entdecken

Unbewusste Barrieren zur Gewichtsabnahme können mit Hypnose aufgedeckt werden, indem man hypnotische Suggestion und Anker setzt. Dies erleichtert den Einblick in die Psyche, die den Gewichtsverlust hemmen.

Hypnotische Einübung von positivem Essverhalten und Lebensstiländerungen (Bewegung) schaffen positive mentale Muster und mehr körperliche Aktivität.

WAHRHEITEN ÜBER SELBSTHYPNOSE UND GEWICHTSVERLUST

Selbsthypnose ist eine wirksame Methode, um Zugang zu Ihrer Geist-Körper-Verbindung zu erhalten und Ideen und Bilder von Ihrem perfekten Traumgewicht in Ihr Unterbewusstsein zu bringen.

Sie müssen aber nicht warten, bis weitere Studien über Selbsthypnose und Gewichtsverlust veröffentlicht werden. Starten sie jetzt sofort und zünden sie den Turbo.

Kreative Visualisierung

Durch die Anwendung der Hypnose können wir deutlich imaginäre Gegenstände vor unserem geistigen Auge sehen. Wir werden sie dann als real akzeptieren. Eine Person, die ihr Gewicht reduzieren möchte, kann sich so selbst schlank sehen.

Die Vorstellung weniger Süßigkeiten zu essen, Spaß an gymnastischen Übungen zu haben sind doch Vorteile für meine Gesundheit. Sie werden diese Ziele nun viel leichter erreichen, da sie ja schon einmal das Endergebnis “gesehen” haben.

Setzen mentaler Anker

Unser Unterbewusstsein arbeitet mit Ankern. Unbewusste Anker lösen die meisten Dinge unseres täglichen Verhaltens aus. Wir denken nicht länger darüber nach. Wenn wir vor einer Tür stehen, greifen wir instinktiv nach der Klinke und öffnen diese dann.

Auf derselben Weise kann eine hypnotisierte Person auf ständige Zwischenmahlzeiten verzichten. Diese Tatsache wird dann vom Unterbewusstsein akzeptiert. Sie sind so in der Lage dieser Versuchung zu widerstehen.

Ihre erste Sitzung

Lassen Sie sich Zeit und sammeln Sie sich. Während dieser ersten Sitzung wird Ihnen diese Zeitspanne wie eine Ewigkeit vorkommen. Ihre Aufmerksamkeit richtet sich nach innen. Geräusche von außen werden akzeptiert und stören sie nicht. Jetzt liegt schon mehr als die Hälfte der Wegstrecke hinter ihnen. Warten Sie nicht auf etwas magisches. Machen Sie sich keine Gedanken über die Hypnose.

Setzen Sie sich auf einen Stuhl. Die Füße flach auf den Boden. Legen Sie Ihre Hände auf den Schoß. Sie sollten sich nicht berühren. Machen Sie es sich ganz bequem und behalten Sie diese Stellung bei. Ihre Gedanken ziehen nun wie Wolken am Himmel vorbei. Lassen sie die Gedanken einfach weiter ziehen. Ihre Atmung wird ganz ruhig. Einatmen und Ausatmen.

Sie zählen jetzt von eins bis drei. Bei drei öffnen sie ihre Augen und fühlen sich wach und frisch. Sie dehnen und recken sich.

Eine schöne kostenlose Anleitung gibt es unten von TherMedius:

Scroll to Top