Schmerztherapie erfolgreich und effektiv anwenden

Schmerztherapie hat einen Namen und ist 200 Jahre jung

Schmerztherapie mit Globuli

SchmerztherapieZur Schmerztherapie und bei akuten / chronischen Beschwerden werden in der Homöopathie überwiegend Arzneistoffe aus dem Naturreich verwendet (Pflanzen, Tiere, Mineralien, Salze und Metalle). Dr. Samuel Hahnemann hat eine spezielle Arbeitstechnik (Verreibung, Verschüttelung) zur Aufbereitung der Rohstoffe angegeben.

Dabei wird stufenweise eine Minimierung der Materie mit gleichzeitiger Steigerung der „Energie“ erreicht. Dieses so genannte Potenzieren bewirkt eine Dynamisierung der Arzneien. (Dynamik = Kraft, Fähigkeit). Einige Hundert Stoffe sind heute umfangreich geprüft. weiterlesen…

Akupunkturpunkte im Ohr bei Schmerzen nadeln

Akupunktiert man einen Punkt auf der Ohrmuschel, läuft das so ausgelöste Signal auf einem extrem Ohrakupunktur Schmerztherapiekurzen Weg über die Hirnnerven zur Formatio reticularisvon dort weiter zum Gehirn und zurück zum entsprechenden Erfolgsorgan im Körper.

Nach der Kontrollschrankentheorie oder englisch Gate Control Theory werden Schmerzreize von Schmerzrezeptoren (Nozizeptoren) in Haut, Muskeln, Gelenken und inneren Organen aufgenommen. Diese werden im Hinterhorn des Rückenmarks mit den Schmerzbahnen verschaltet und laufen über die langsamen C-Fasern zum Zentralnervensystem. A-Fasern aus der Peripherie erreichen diesen Ort schneller und unterdrücken so die Weiterleitung der Schmerzreize.

Einige Punkte im Ohr beeinflussen indirekt die Neurotransmitter in der Nervenzelle und bewirken so eine positive Rückmeldung auf den gesamten Organismus (Körper & Geist).

Die Ohrakupunktur ist eine junge Therapie! Dr. NOGIER, ein französischer Arzt hat die Ohrakupunktur oder „Auriculo-Therapie“, als ein neues Konzept der Diagnose und Therapie um 1950 gefunden und 1956 auf einem Kongress vorgestellt.

Vital- und Heilpilze erfolgreich bei Beschwerden einsetzen

Shiitake HeilpilzeMit ihren wertvollen Inhaltsstoffen helfen die Vitalpilze bei einer Vielzahl von Beschwerden. Sie werden in der Prävention, zur Immunstärkung und bei vielen anderen Beschwerden eingesetzt – und alles ohne Nebenwirkungen. 90% aller Pflanzen unterhalten mit Pilzen eine Symbioseum sich gegenseitig zu unterstützen. Nutzen Sie jetzt die wertvollen Inhaltsstoffe der Vitalpilze für Ihre Gesundheit.