Seite auswählen

Homöopathie Potenzen

Es werden in der Homöopathie überwiegend Arzneistoffe aus dem Naturreich verwendet (Pflanzen, Tiere, Mineralien, Salze und Metalle). Dr. Samuel Hahnemann hat eine spezielle Arbeitstechnik (Verreibung, Verschüttelung) zur Aufbereitung der Rohstoffe angegeben.

Dabei wird stufenweise eine Minimierung der Materie mit gleichzeitiger Steigerung der „Energie“ erreicht. Dieses so genannte Potenzieren bewirkt eine Dynamisierung der Arzneien.
(Dynamik = Kraft, Fähigkeit). Einige Hundert Stoffe sind heute umfangreich geprüft.

Akupunkturpunkte im Ohr

Akupunktiert man einen Punkt auf der Ohrmuschel, läuft das so ausgelöste Signal auf einem extrem kurzen Weg über die Hirnnerven zur Formatio reticularis, von dort weiter zum Gehirn und zurück zum entsprechenden Erfolgsorgan im Körper.

Die Ohrakupunktur ist eine junge Therapie! Dr. NOGIER, ein französischer Arzt hat die Ohrakupunktur oder „Auriculo-Therapie“, als ein neues Konzept der Diagnose und Therapie um 1950 gefunden und 1956 auf einem Kongress vorgestellt.

Vital- und Heilpilze

Mit ihren wertvollen Inhaltsstoffen helfen die Vitalpilze bei einer Vielzahl von Beschwerden. Sie werden in der Prävention, zur Immunstärkung und bei vielen anderen Beschwerden eingesetzt – und alles ohne Nebenwirkungen.

LOREM IPSUM SIT AMET

Duis aute irure dolor in reprehenderit in volup tate velit esse cillum dolore eu fugiat nulla pariatur. Excepteur sint occaecat cupid atat non proident, sunt in culpa qui officia deserunt mollit anim id est laborum. Lorem ipsum sint occaecat cupid atat non proident, sunt in culpa qui officia deserunt mollit anim id est laborum.

Neueste Kommentare

    Archive

      Kategorien

      • Keine Kategorien